24.08.2016, 00:01 Uhr

Deutschlands bekannteste Luxus-Autohändler zu Gast im Bergland Sölden

Prestigeträchtige Edelkarossen von Ferrari, Lamborghini oder Bugatti prägen ihr Leben. Im Vorfeld der neuen TV-Serie „Helden der Straße“ entspannte sich das Promi-Brüderpaar Sven und Michael Kanz im Designhotel Bergland Sölden.
„Bugatti erreicht das höchste Level an automobiler Qualität, das man sich vorstellen kann“, bekennt TV-Luxusautohändler Sven Kanz. Auch bei der Wahl des Urlaubsortes gehen er und sein Bruder keine Kompromisse ein. Für den lang ersehnten Kurztrip ins Ötztal mit ihren Familien entschieden sich die Protagonisten der PS starken Fernsehserie „Kanz oder gar nicht“ für das Designhotel Bergland Sölden. Was 007-Darsteller Daniel Craig mit Schauspielerkollegen bereits ausgiebig genoss, erfreute auch die Luxus-Autohändler. Dies war nicht der erste Besuch der Kanz-Brüder in der angesagten österreichischen Skimetropole. Vor wenigen Monaten weilten sie für Dreharbeiten zur neuen Serie „Helden der Straße“ im Ötztal. Die dabei entstandenen Szenen gibt es am Sonntag, den 28. August, um 19 Uhr in RTL II zu sehen.
Während die TV-Aufnahmen harte Arbeit darstellten, stand beim Aufenthalt im exklusiven Designhotel Bergland vor allem das Relaxen am Programm. „Bereits die Anfahrt über die Bergstraßen war wie Urlaub. Um mich richtig zu entspannen, benötige ich das passende Ambiente. Das Bergland bietet dafür alle Voraussetzungen und deswegen kam nur dieses Haus in Frage“, so Sven Kanz. Nach der Anreise über verschiedene Alpenpässe ging es zur Erkundungstour in die Wohlfühlwelten des Sky Spa auf 1.700 m² über den Dächern von Sölden. Zuerst statteten sie noch der exklusiven „James Bond“-Suite auf 212 m² einen Besuch ab, wo Daniel Craig und seine Gattin Rachel Weisz während der Produktion des jüngsten 007-Films „Spectre“ nächtigten.
Mit Königsklasse ins Ötztal
Für ihren Familienkurztrip nach Sölden verzichteten die Luxusautohändler auf einen Supersportwagen und setzten aus Komfortgründen auf zwei S-Klasse-Fahrzeuge von Mercedes mit V12-Motor. Aufmerksamkeit erregte dabei die Aufschrift „Royal Protection“, denn die gepanzerten Fahrzeuge wurden schon von Adeligen und Königen bei ihren Deutschlandaufenthalten genutzt.
Das Bergland (4-Sterne-Superior) ist das einzige Designhotel im Tiroler Ötztal und verfügt über 86 Zimmer und Suiten. Modern und traditionell gibt sich das Ambiente, sportlich aktiv und herrlich entspannt das Angebot. „Aktiv entspannt genießen“ lautet denn auch das Motto des familiengeführten Hauses. Exzellentes Service und ein umfangreiches kostenloses Aktivprogramm indoor & outdoors ermöglichen eine individuelle Auslegung dieser Devise. Die Basis für gehobene Urlaubsstimmung bilden die Wohnwelten mit Naturmaterialien wie Stein, Holz und Filz, die Kulinarik mit regionalem Schwerpunkt, die „himmlische“ Wellnesslandschaft sowie eine Reihe von Inklusivleistungen. www.bergland-soelden.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.