24.10.2016, 09:57 Uhr

Die Benefizzwillinge Florian und Egon Schennach

MIEMING/OBSTEIG. Wer kennt sie nicht, die als Benefizzwillinge bekannt gewordenen Schennach-Brüder Egon und Florian. Die Freundschaft mit Gerhart Lippert, die 1993 bei Dreharbeiten für die aller erste Staffel des Bergdoktors begonnen hat, war der Anstoß sich für die Kinderkrebshilfe einzusetzen.
Die Benefizveranstaltungen wurden von Jahr zu Jahr größer und intensiver. Es haben immer mehr Prominente bei den Veranstaltungen mitgewirkt.
Durch die Freundschaft mit Harald Krassnitzer (Tatort Österreich) haben Egon & Florian für AMREF/Afrikahilfe eine Benefizveranstaltung mitorganisiert. Bis zum heutigen Tag waren es 56 Events mit rund einer halben Million Euro Einnahmen, immer für aktuelle Notfälle. So konnte vielen Familien geholfen werden.
Durch die verschiedensten Veranstaltungen haben sich im sehr gute Kontakte zu Musikern, Schauspielern und Sportlern ergeben, die man sehr intensiv pflegt.
Diese Kontakte ermöglichten auch, dass Egon & Florian Veranstaltungen nicht nur im Benefizbereich organisieren und vermitteln, sondern auch für Firmen, Vereine, Tourismusverbände.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.