02.06.2017, 15:32 Uhr

Die virtuelle Vermessung der echten Welt

Am 9. Juni lädt das Vermessungsbüro AVT ab 9 Uhr zu einem Tag der offenen Tür, bei dem mehr als spannende Themen auf dem Programm stehen. Unter dem Titel "Virtual Reality" werden Vorträge und Diskussionen rund um das Thema 3-D-Planung und Vermessung mittels neuer Gerätegeneration im Mittelpunkt stehen. "Die neuen technischen Möglichkeiten eröffnen Vermessungstechnikern, Planern und Architekten gleichermaßen atemberaubende Möglichkeiten, wie auch Seilbahner, Kommunen und andere Institutionen mit diesem Instrument völlig neue Wege beschreiten können", erklärt Roman Markowski, der 2005 die Geschäftsführung der AVT sowie die Kataster- Vermessung im Bezirk Imst übernommen hat. Seit 2016 ist er zudem Obmann der Fachgruppe Vermessung der Kammer Tirol/Vlbg.
Von der Drohne bis zum Laserscanner stehen der AVT-Mannschaft nun Mittel zur Verfügung, die faszinierende virtuelle Bilder der Realität in den verschiedensten Anwendungsgebieten möglich machen. Die Referenten kommen dabei nicht ohne Referenzen:
Der Spezialist Minh Tam ist bei der AVT seit April 2015 als Techniker tätig. Sein Aufgabenbereich umfasst das Vermessen mittels terrestrischem Laserscanning, Erstellung von BIM-Modellen und Kubatur-Berechnungen.
Oliver Betram ist ein Architekt und Designer aus Wien. Sein Büro Wideshot ist bekannt dafür, über die Grenzen der Architektur hinaus zu denken und zu arbeiten. Ihre unkonventionelle Welt reicht von inspirierenden Unternehmenszentralen bis hin zu Raumschiffen für Hollywood Blockbuster Produktionen. Digitale Werkzeuge werden zwischen parametrischer Programmierung und intuitivem, künstlerischen Schaffen eingesetzt.
Christophs Schreiners Aufgaben umfassen die Leitung von Airborne Laserscanning, Aufbau des terrestrischen Laserscannings in der AVT und Technologieaufbau UAV (Drohnen). Er ist auf der Suche nach dem idealen Werkzeug zur Darstellung des beeindruckenden Reichtums an Geodaten, welche in der AVT erstellt werden. Sie alle werden Impulsreferate und Vorträge halten und den besuchern Rede und Antwort stehen. Mit einer Spezialbrille wird man in den AVT-Räumen am Tag der offenen Tür auch völlig fremde 3-D-Welten betreten können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.