08.10.2017, 16:14 Uhr

„Don Camillo und Peppone können zufrieden sein“

Bgm. Josef Leitner erhielt eine Auszeichnung für seine 25 Jahre währende Amtszeit als Bürgermeister. (Foto: Peter Leitner)

Sanierte Haiminger Pfarrkirche eingeweiht – Neues Gemeindezentrum offiziell seiner Bestimmung übergeben

HAIMING (pele). Feiern war am Sonntag in Haiming angesagt! Einerseits wurde die generalsanierte 500 Jahre alte Pfarrkirche offiziell eingeweiht, andererseits wurde auch das neue Gemeindezentrum, das bereits seit einigen Monaten in Betrieb ist, seiner Bestimmung übergeben. Die Segnung der Gebäude nahm Diözesenadministrator Jakob Bürgler vor.

Treffender Worte fand dann Ortspfarrer Volodymir Voloshyn, der in seiner Ansprache im Hinblick auf die fertiggestellten Bauwerke humorvoll meinte: „Don Camillo und Peppone können jetzt zufrieden sein.“

Wie Vize-Bürgermeister und Bauauschussobmann Christian Köfler in seinen Ausführungen meinte, entsprach das alte, 1968 in Betrieb genommene Gemeindeamt, nicht mehr den modernen Ansprüchen. Aus diesem Grund wurde der Bauausschuss 2012 mit der Ausarbeitung eines neuen Projektes beauftragt. Im Herbst 2013 wurde schließlich ein Architekturwettbewerb durchgeführt, aus dem das Projekt der Architekten Gritsch/Haslwanter aus Silz als Sieger hervorging. 2014 begann dann die intensive Planungsphase. Besonders erfreulich war, dass, obwohl das Vorhaben europaweit ausgeschrieben werden musste, zahlreiche heimische Firmen an der Errichtung beteiligt waren.

Den Festivitäten am Sonntag wohnten unter anderem Landeshauptmann Günther Platter sowie Bezirkshauptmann Raimund Waldner bei. Mit dabei waren zudem viele Firmenvertreter der am Bau beteiligten Unternehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.