11.04.2016, 13:36 Uhr

Freizeit und Urlaubsmöglichkeiten in Sölden

(Foto: (c)Bigstockphoto.com/ 74162401/Nik_Sorokin)
Sölden: Sölden | Die flächengrößte Gemeinde Österreichs, Sölden, liegt auf einer Höhe von 1368 m über dem Meeresspiegel. Es ist im südlichen Teil des Ötztals im Bezirk Imst in Tirol zu finden. Sölden ist ein wichtiges Tourismusgebiet, wie sich durch fast zwei Millionen Übernachtungen pro Jahr und 15.000 Gästebetten belegen lässt. In einem der vielen Hotels ist der perfekte Ausgangspunkt für die vielen Unternehmungen zu finden, die die Region zu bieten hat. Der Wintersport wird in der Region sehr groß geschrieben und zieht jedes Jahr unzählige Wintersportler an.


Das Söldener Skigebiet

Im Söldener Skigebiet finden Wintersportler perfekte Bedingungen. Zwei Gletscher, der Rettenbachferner und der Tiefenbachferner gehören dazu, genauso wie 39 Seilbahnen und 146 Pistenkilometer. Der Hauptteil des Skigebiets liegt auf über 2.000 m Seehöhe, an drei Stellen erreicht es sogar eine Höhe von über 3.000 m. Mit dem Lift kann der höchste erreichbare Punkt auf 3.250 m Höhe erklommen werden. Skifahrer haben die Möglichkeit auf 61,5 km blauer, 58,3 km roter oder 31,1 km schwarzer Piste ihr Können zu verbessern. Oder sie nutzen die 6 km Skiroute oder die 2 Funparks in Tiefenbach oder Giggijoch. Für die gemütliche Einkehr sorgen 38 Skihütten.


Auch Langläufer kommen auf Ihre Kosten


Wer es nicht so wild und so hoch hinaus möchte, kann 16 km auf drei Langlaufloipen nutzen. Dazu kommen ein beleuchteter Eislaufplatz, ein Schwimmbad, eine Tennishalle und eine Sportarena, für die Sportler, die sich nicht mit Skiern anfreunden können. Spannend für alle Besucher dürfte aber der FIS Skiweltcup, ein Alpiner Skiweltcup in Sölden sein, der auf dem Rettenbachgletscher in jedem Jahr stattfindet. Ebenfalls auf dem Gletscher gibt es jährlich ein Freilufttheater.


Viele weitere Freizeit und Urlaubsmöglichkeiten stehen zur Verfügung

Im Sommer steht die Region besonders hoch im Kurs bei Bergwanderern und Bergsteigern. Zahlreiche Almen und 16 hochalpine Schutzhütten laden zum Einkehren ein und um sich zu stärken für den weiteren Weg oder den Abstieg bzw. Rückweg. 300 km Wanderwege und Radwanderwege bieten jede Menge Möglichkeiten, dazu laden ein Klettersteig und ein Klettergarten ein, das eigene Können zu testen und zu verbessern. Sportkletterer finden im Ötztal die besten Bedingungen, genauso wie alle, die sich mit dem Klettern vertraut machen möchten. Es gibt leichte Kletterrouten für Anfänger und genauso Routen bis hin zum 11. Schwierigkeitsgrad für Profis.

Unzählige Seen und Schwimmbäder sind ein echtes Eldorado für alle Wasserratten. Mit Wasserrutschen, Volleyballplätzen und wunderschönen Kinderbereichen können Familien traumhafte Tage verbringen, die keine Wünsche offen lassen. Das Aqua Dome in Längenfeld, die erste Therme Tirols, bietet pure Erholung und Entspannung.

Wer Action in seinem Urlaub haben möchte, ist im Ötztal besonders gut aufgehoben. Steile Wände, luftige Höhen und wildes Wasser sorgen zwischen Haiming und dem Timmelsjoch für pures Adrenalin und Nervenkitzel. Bei einer Rafting Tour mit fachkundiger Führung lassen sich atemberaubende Schluchten und Wilde Wasser kennenlernen. Die Gebirgsbäche der Ötztaler Alpenwelt lassen sich auch mit Canyoning erkunden. Das Canyoning ermöglicht Gebiete zu erschließen, die anders nicht zu entdecken wären. Und wer es anspruchsvoller und herausfordernd mag, schließt sich der fachkundigen Führung der heimischen Outdoor Profis an.

Pferdefreunde kommen ebenfalls voll auf ihre Kosten. Die Landschaft lässt sich gut vom Pferderücken aus erkunden, während Anfänger in Kursen oder Ausritten ihr Können verbessern. Auf „Weber’s Reiterhof“ stehen Ponys bereit, die besonders die Herzen der kleinsten Besucher höher schlagen lassen.

Weitere Infos:
https://www.soelden.com/de
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.