25.08.2016, 13:40 Uhr

"In seinem Element sein"

Die Imsterin Margit Fröhlich hat sich ganz der Lehre der traditionellen chinesischen Medizin verschrieben. Es ist ihr ein großes Anliegen, ihr Wissen mit den Mitmenschen zu teilen und damit Gesundheit und Wohlbefinden zu vermitteln. Ihre Botschaft lautet: Es ist mitunter recht einfach, seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Mit dem Wissen um die Shiatsu-Druckpunkte und der richtigen Typ-Bestimmung kann man sich vielfach selbst helfen und erspart sich so manche Pille, bzw. aufwändige Behandlung. "Ich will natürlich niemandem von einem Arztbesuch abraten, einen Diagnose ist immer eine wichtige Voraussetzung. In der Vorbeugung von Krankheiten gibt es aber ein ganzes Bündel von Maßnahmen, das man ernst nehmen sollte. Neben der ausreichenden Bewegung, der Ernährung mit naturbelassenen Lebensmitteln und einenr generellen positiven Einstellung zum Leben ist schon viel getan", erklärt die Shiatzu-Expertin. Sie rät neben den besagten Punkten aber auch zu einer Typ-Bestimmung nach TCM. Fünf Typen unterscheidet diese Lehre und je nach Typ kann man seine Ernährung, bzw. seine Organfunktionen ausloten. Eine tägliche Übung empfiehlt sie außerderm: "Ein Date mit mir selbst" sollte an jedem Kalendertag eingetragen sein. Die Beschäftigung mit der eigenen Existenz sollte zu einer täglichen Übung reifen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.