15.03.2017, 10:08 Uhr

Investitionen in die Zukunft der Stadt

Während der Platz rund um die Imster Sparkasse immer mehr Kontur annnimmt, soll nun heuer mit dem ersten Abschnitt der Pflasterungen am Eingang zum Stadtkern abgeschlossen werden. Die Tiefgarage ist bereits seit geraumer Zeit in Betrieb und wird gut in Anspruch genommen. In den kommenden Jahren wird auch die Kramergasse bis zum E-Werk mit hochwertiger Pflasterung ausgestattet. "Begonnen wurde am 13. März mit den Anschlussarbeiten am Sparkassenplatz sowie am Platz auf der Tiefgarage. Der vordere Sparkassenplatz wird durchgehend gepflastert und auch das geplante große Dach mit darunter Sitzgelegenheiten und Veranstaltungsfläche wird im Laufe des Sommers fertiggestellt", berichtet Tatjana Stimmler vom Stadtmarketing. Im Zuge er Pflasterungsarbeiten werden auch verschiedenste Leitungen wie Gas, Wasser oder Fernwärme gelegt. Das erfordert natürlich umfassende Grabungsarbeiten, um für die Zukunft gerüstet zu sein. Bis zum Anfang September sollen die Arbeiten bis zum Lainpatz abgeschlossen sein, für die Schustergasse sollte schon Ende Juni die Belastung zu Ende sein. "Natürlich werden auch viele begleitende Arbeiten durchgeführt. Wir sind jedenfalls im Zeitplan und bedanken uns bei den Anrainern und den Geschäftsleuten für ihre Geduld. Diese wird hoffentlich mit einem wunderschönen Stadtkern belohnt werden", meint Stimmler optimistisch. Die Geschäfte in der Imster Innenstadt sind trotz der Baustelle ganz normal erreichbar und haben zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Stimmler verweist in dem Zusammenhang auf die erweiterten Parkmöglichkeiten bei der Sparkasse.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.