30.10.2017, 10:51 Uhr

Kampagne „Verkehrssicherheit für SeniorInnen“ macht Station in Imst

LHStvin Ingrid Felipe und Seniorenlandesrätin Beate Palfrader freuen sich auf zahlreiche BesucherInnen. (Foto: Land Tirol/Pidner)
IMST.  Am 23. November legt die gemeinsame Aktion von Land Tirol und Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV) „Verkehrssicherheit für SeniorInnen“ ihren letzten Halt in Imst ein. Die Veranstaltung startet um 16 Uhr im örtlichen Stadtsaal.
„Ziel der Kampagne ist es, die Mobilität und damit die Eigenständigkeit älterer Menschen zu fördern“, freuen sich LHStvin Ingrid Felipe und Seniorenlandesrätin Beate Palfraderauf zahlreiche BesucherInnen. Dazu können Interessierte beispielsweise eine Testfahrt mit dem E-Bike drehen, sich über Seniorenmobile oder Fahrdienstmöglichkeiten informieren sowie ihren Gleichgewichtsinn und ihre Reaktionsfähigkeit testen.
Die bisherigen Veranstaltungen waren immer gut besucht. „Wir hoffen, zum Abschluss der Kampagne noch zahlreiche Seniorinnen und Senioren aus den Bezirken Imst und Landeck für Verkehrssicherheit sensibilisieren zu können“, betonen Martin Pfanner vom KFV und Bernhard Knapp, Vorstand der Abteilung Verkehrsrecht des Landes Tirol.


Was? Bezirkstour „Verkehrssicherheit für SeniorInnen“

Wann? Donnerstag, 23. November 2017, 16 Uhr

Wo? Stadtsaal Imst, Rathausstraße 9, 6460 Imst

Der Eintritt ist frei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.