02.04.2017, 18:19 Uhr

Kletterunfall in Karres

KARRES. Durch einen fehlenden Knoten am Seilende beim passiven Abseilen im Klettergarten Rote Wand in Karres durch eine 53-jährige Deutsche, lief das Einfachseil durch das Sicherungsgerät der Sichernden. Dadurch stürzte ein 55-jähriger Deutscher ungebremst etwa 7 Meter auf den Boden und in der Folge noch rund 7 Meter in den angrenzenden Waldbereich ab. Der Mann wurde mittels Tau vom Notarzthubschrauber Martin 2 geborgen und ins Krankenhaus Zams abtransportiert. Er erlitt durch den Sturz einen Fersenbeinbruch, diverse Schürfwunden am Rücken und einen Seitenbandriss im Knie.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.