24.09.2014, 13:58 Uhr

KOMMENTAR: Ausgegraben und wieder versteckt

Redakteur Georg Larcher - lage@bezirksblaetter.com
In der Region wird gegraben und geforscht - und sehr viel gefunden: Im Telfer Ortsteil Mösern zeugen frühgeschichtliche Funde von Kämpfen um den Gföllbichl, wir haben kürzlich berichtet. Sensationelle Funde brachte auch der Telfer Schlossbichl zutage, die sind jetzt in Gemeinde-Hand, die strebt weitere Grabungen an. Archäologen erforschen seit Jahren eine eisenzeitliche Siedlung am Fuße der Pfaffenhofer Ruine Hörtenberg, im Oktober schürfen dort Kinder nach Schätzen und erhalten Einblick in archäologische Arbeiten. Einer breiten Öffentlichkeit und auch interessierten Touristen bleiben solche historisch wertvollen Schätze und die Fundstätten leider vielfach verborgen. Es besteht Handlungsbedarf, die Zeugnisse aus der Vergangenheit vor den Vorhang geholt und entsprechend präsentiert! Diese Woche werden z.B. in Oberhofen rätische Funde dem Museum übergeben und der Öffentlichkeit gezeigt. Es gäbe also für Einheimische daheim noch sehr viel zu entdecken.

Zu den Berichten:
Funde in Oberhofen: http://goo.gl/ZAWx8n
Funde in Telfs: http://goo.gl/THR4YO sowie http://goo.gl/sfyV3y
Archäologie für Kinder in Pfaffenhofen: http://goo.gl/oXPiU7
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.