21.10.2016, 10:45 Uhr

LLA zeigte sich als Leitbetrieb

Die Imster Lehranstalt ist mehr als nur eine Schule. Im Rahmen des ersten Regionalitätstages zeigten Schüler und Lehrer, dass neben der Tierhaltung und dem Anbau von Obst und gemüse auch die Produktveredelung im eigenen Haus eine hohen Stellenwert genießt.
"Der Praxisbezug für die landwirtschaftlichen Schüler ist eines unserer höchsten Lehrziele. Am Projekttag beschäftigen sich die Schüler und Schülerinnen vorrangig mit der Produktion, Verarbeitung und Vermarktung regionaler lebensmittel. Auch die entsprechenden Mahlzeiten werden nach dieser Vorgabe zubereitet und serviert", erklärte Direktor Pepi Gstrein. Die Gäste der LLA wurde in der vergangenen Woche von den Schülerinnen für Betriebs- und Haushaltsmanagement mit acht Gängen aus regionalen Produkten verwöhnt. Dazu gab es jede Menge Information und natürlich die Einbndung vieler Betriebe aus der Region.
bei dieser Gelegenheit wurde auch eine neue Initiative vorgestellt, die unter dem Titel "Guats" firmiert. Via Website sollten Produkte aus der Region für die Region beworben und vernetzt werden. Dazu wurde ein Verein gegründet und eine Website hergestellt. Derzeit sind fünf Betriebe involviert, Obmann Jakob Prantl, Wirt in der Gampe Thaya, will aber eine Plattform für das gesamte Oberland herstellen. "Wir laden sämtliche Produzenten und Initiativen ein, Mitglied bei uns zu werden. Wir wolle ein nachhaltiges Konzept nach außen tragen und die Regionalität auch im gewerblichen Bereich etablieren", meint Prantl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.