15.11.2016, 00:00 Uhr

M-Preis begrüßt Stadtentwicklung

Groß war im abgelaufenen Jahr die Sorge um eine kolportierte Schließung der M-Preis-Filiale in der Imster Kramergasse. Sogar eine Unterschriftenaktion wurde gestartet, im Plenum wurde über die Zeiten der Sommerfußgängerzone heftig diskutiert. Nachdem die heurige SOFUZO erfolgreich durchgeführt wurde, setzten sich Bürgermeister Stefan Weirather, Tatjana Stimmler vom Stadtmarketing und GR Christian Linser mit Peter Paul Mölk, dem Geschäftsführer von M-Preis zusammen, um die aktuelle Lage zu erörtern. "Wir habe mit Herrn Mölk ein sehr intensives und vor allem positives Gespräch geführt. Er signalisierte uns, dass M-Preis mit dem Standort in der Stadtmitte sehr zufrieden ist und die Stadtentwicklung in Imst sehr optimistisch beobachtet. Auch die SOFUZO wird als Gewinn betrachtet, von Einbußen im Sommer kann keine Rede sein", erzählt der Imster Bürgermeister zufrieden. Die Verdichtung der Innenstadt samt Gestaltungs-Maßnahmen, zudem die bespielte Sommer-Fußgängerzone wird also weiterhin forcie
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.