06.10.2014, 19:00 Uhr

Martin Utberg erheiterte und berührte im Klosterbräu

SEEFELD. Fotograf, Entertainer, Sänger, Rennfahrer, Moderator, Produzent und Stand-up Comedian - und vielleicht noch mehr - das alles ist Martin Utberg aus den Niederlanden, für den Seefeld zur zweiten Heimat geworden ist. "Der niederländische Fendrich", wie er auch mal genannt wurde, hatte voriges Wochenende Seefelder in seine Theater- und Musikshow "Das bin ich" in den Saal des "Augustiner Chors" im Hotel Klosterbräu***** geladen, gab sehr persönliche Einblicke in sein Leben und in das Leben seiner Familie.
Mit seiner Art, mit viel melancholie und einer ruhigen, besinnenden Art und zwischendrin mit witzigen Episoden berührt er die Besucher, lässt sie reflektieren und nachdenken über sich und die Umwelt. Der Tausendsassa liebt sein Leben, ergreift alle Chancen, die sich ihm bieten - und animiert andere, es ihm gleich zu tun.
So wie er in den Niederlanden mit einer eigenen TV-Serie mit mehreren hundert Episoden, in denen den Promis privates entlockte, und mit Höchstgeschwindigkeit motorsportbegeisterte Menschen mit seiner Präsenz bei weltweiten Veranstaltungen und Rennen in seinen Bann zieht, so vermag er auch das heimische Publikum in Seefeld mit seiner lockeren Art und dem Improvisationstalent zu begeistern.
Blickfang bei Utbergs Show waren auch die erste Ergebnisse des künstlerischen Schaffens der jungen Seefelder Künstlerin Oxana Prantl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.