22.10.2017, 16:45 Uhr

Mils feierte die Neugestaltung des Kirchenareals

Das erweiterte und neu gestaltete Kirchenareal in Mils
MILS BEI IMST (dl) Vergangenen Sonntag feierte die Gemeinde Mils im Anschluss an die Erntedankmesse die Einweihung des neu gestalteten Areals um die Kirche zum Heiligen Sebastian in Mils.

Verantwortlich für die Neugestaltung, die eine neue Aussegnungshalle, eine Urnenwand für den Ortsfriedhof, die Neuinszenierung des Kriegerdenkmals und einen neuen Kirchenvorplatz beinhaltete, zeichnen die Architekten Bechter und Zaffignani aus Bregenz. In seiner Ansprache zur Einweihung unterstrich Bürgermeister Markus Moser sowohl den einfühlsamen Umgang der Planer mit den Wünschen der Milser Einwohner als auch deren gelungene Umsetzung. Hintergrund sind zwei alte Linden, die den Milsern ans Herz gewachsen waren und dennoch den Bauarmaßnahmen weichen mussten. So standen an diesem Sonntag auch neu gepflanzte Linden im Vordergrund, die, im Zuge von Baumpatenschaften, zur Belebung der Dorfgemeinschaft inszeniert wurden: Die Paten der Bäume, zu denen neben der Pfarre Mils auch die Musikkapelle, die Freiwillige Feuerwehr, der Brauchtumsverein, der Imkerverein und die Bergwacht zählen, haben sich bereit erklärt, einmal jährlich ein Fest für alle Gemeindebürger auszurichten und so einen Beitrag zur Dorfgemeinschaft zu leisten. Musikalisch bildetet die Musikkapelle Mils mit vielseitigen Vorträgen vom Choral bis zum Marsch einen würdevollen und feierlichen Rahmen.

Dem schlechten Wetter geschuldet verschoben die Milser Jungbauern die Agape im Anschluss an Erntedankfeier und Einweihung kurzerhand in den Milser Gemeindesaal, wo, im stimmungsvollen Beisammensein, bis spät in den Nachmittag die gelungene Neugestaltung gefeiert werden konnte.

Die 2016 begonnene Neugestaltung des Areals um die Milser Kirche zum Heiligen Sebastian wird mit der Renovierung des Widum Anfang 2018 vollständig abgeschlossen sein. Neben den Architekten Bechter und Zaffignani waren insgesamt zwanzig Firmen beteiligt, davon sechs Firmen aus Mils.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.