08.02.2018, 10:34 Uhr

Mötzer Pistenflöhe feilten an Tempo und Stil

Am 29. Jänner 2018 war es wieder soweit: Die Kindergartenkinder des Kindergarten Mötz starteten in den alljährlich stattfindenden Schikurs. Bereits zum dritten Mal übernahm Dietmar Spiss die Organisation der gesamten Woche und wickelte diese mit Unterstützung der Kindergartenpädagoginnen in gewohnt unkomplizierter und professioneller Weise ab. Wie bereits im vergangenen Jahr fiel die Wahl des Schigebiets auf Hochötz und so machten 30 drei- bis sechsjährige Schikanonen die Pisten am Eingang zum Ötztal unsicher. Die Schilehrer und -lehrerinnen der Schischule AGE nahmen sich sportlich und einfallsreich der Mötzer Kinder an, und so schafften es bis zum Freitag auch jene, die zum ersten Mal auf Schiern standen, aus dem Kinderland heraus und hinein zwischen die Tore des Abschlussrennens. Natürlich gab es auch heuer nur Sieger, die sich schließlich im Café Hörmann in Mötz feiern ließen und nach verdientem Garfield Menü ihren heiß ersehnten Pokal mit nach Hause nehmen konnten.
Ein besonderer Dank gilt neben den Hauptorganisatoren Dietmar und Sonja Spiss, den „Tanten“ Barbara, Lisi, Nadja und Petra für die Betreuung der Kinder vor Ort und natürlich der Gemeinde Mötz und hier ganz besonders Bürgermeister Michael Kluibenschädl, der sich wieder nicht lange bitten ließ und durch eine kräftige Finanzspritze eine äußerst moderate Kursgebühr ermöglichte. Dass der Bürgermeister persönlich dann auch noch die Pokale überreichte machte den Abschlusstag freilich zu etwas ganz Besonderem.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.