06.09.2014, 16:03 Uhr

Nie wieder Krieg!

Denis und Nurdan Yaldiz Mete umrahmten die Gebete verschiedener Glaubensgemeinschaften mit Musik aus verschiedenen Kulturen.
Innsbruck: Goldenes Dachl |

Unter diesem Transparent und nach dem Motto "Religionen für den Frieden" versammelten sich am Freitag, dem 5. September 2014, vor dem Goldenen Dachl in Innsbrucks Altstadt Vertreter und Gläubige verschiedenster muslimischer, jüdischer, und christlicher Religionsgemeinschaften.

Gemeinsam gedachten die Gläubigen und ihre Hirten an 100 Jahre I. Weltkrieg und 75 Jahre II. Weltkrieg und beteten auch angesichts der derzeitigen Kriegssituationen in vielen Teilen der Welt für den Frieden.

Die Initiatoren der Aktion waren Pax Christi, die Gemeinschaft Sant'Egidio und die Fokolar-Bewegung. Teilgenommen haben unter anderem laut Flugblatt die Altkatholische Kirche, der Bosnisch-islamische Religions- und Kulturverein, die Diözese Innsbruck, die Evangelische Kirche, die Israelitische Kultusgemeinde, die Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage, die Neuapostolische Kirche, die Serbisch-Orthodoxe Kirche, der Serbisch-orthodoxe Jugendverein SPO(J)I, die kroatische Sport und Kulturgemeinschaft Haiduk Tirol. Musikalisch umrahmt wurden die Gebete der einzelnen Glaubensgemeinden vom Duo Denis und Nurdan Yaldiz Mete.
0
2 Kommentareausblenden
3.770
Bianca Jenewein aus Hall-Rum | 12.09.2014 | 10:34   Melden
1.354
Mag. Monika Himsl aus Innsbruck | 13.09.2014 | 10:16   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.