11.11.2016, 11:44 Uhr

Projekt "Kehrmaschine" erfolgreich abgeschlossen

Mit der neuen Kehrmaschine hat der Imster Bauhof ein topmodernes Auto zur Verfügung, das alles Stückln spielt. Bauhofleiter Roland Thurner und Stadtchef Stefan Weirather luden in der vergangenen Woche zur Schlüsselübergabe, bei dem in Anwesenheit zahlreicher Gemeinderäte und Vertreter der Firmen ein kleiner Festakt veranstaltet wurde. "Wir haben uns mit den Herstellern rund 14 mal getroffen, um die vielen Details zu klären. Das Fahrzeug muss viele spezielle Anforderungen erfüllen, die für Imster Verhältnisse maßgeschneidert wurden. Rund zwei Jahre dauerte die Vorlaufzeit, wir haben dazu ein eigenes Projekt gestartet", verriet Thurner. Das multifunktionale Fahrzeug kostet rund 340.000 Euro, ist ein Rechtslenker mit drei Sitzen, einem Johnson Aufbau, Rückfahrkamera, Verkehrs-Leitsystem und vielem mehr.
Stadtchef Stefan Weirather freut sich: "Nach 16 Jahren haben wir das alte Fahrzeug außer Dienst gestellt. Das neue Kehrfahrzeug bietet nicht nur für die Bauhof-Mitarbeiter mehr Möglichkeiten, sondern wird auch für die gesamte Stadt einen verbesserten Service leisten können."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.