19.09.2014, 14:10 Uhr

Schüler warten derzeit vor dem Haus

Mit großem Aufwand wurde in den vergangenen Jahren das Bußkreuz als zentrale Schüler-Pendlerstelle ausgebaut und erneuert. Das Wartehäuschen samt WC-Anlage und Kiosk ist dagegen in den vergangenen Jahren zu einem echten Schandfleck verkommen. Von den Schülern wurde sogar eine Tiolettengebühr eingehoben, auch ansonsten wurde der Wartebereich wenig kinderfreundlich gestaltet. Bürgermeister Stefan Weirather meint dazu: "Ich wurde von der Pächterin im August über ihre Absicht informiert, den Kiosk zu schließen. Wir haben nun einen Ausschreibung herausgegeben und hoffen auf einen seriösen Nachmieter. Das Dach des Hauses wurde saniert, es müssen aber auch noch einige andere Maßnahmen folgen, um sowohl in optischer, als auch hygienischer Hinsicht ein zeitgemäßes Angebot herzustellen." Derzeit stehen, bzw. sitzen die rund 5000 Schüler, die täglich den Busbahnhof frequentieren, vor verschlossenen (und schmutzigen) Türen, müssen für den Toilettengang in die angrenzende Gastronomie ausweichen und können sich keine Jause kaufen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.