17.11.2016, 15:27 Uhr

Schwerer Arbeitsunfall in Sölden

SÖLDEN. Am 16.11. um 15:50 Uhr war ein 59-jähriger Schweizer auf einer Leiter mit Malerarbeiten in einem Stiegenaufgang eines Rohbaus in Sölden beschäftigt. Plötzlich vernahm ein Arbeitskollege ein dumpfes Geräusch, weshalb er sofort Nachschau hielt und den Schweizer Kollegen reglos auf dem Boden liegend vorfand. Der Mann, der aus derzeit unbekannter Ursache von der Leiter gestürzt war, wurde von den verständigten Rettungskräften reanimiert und nach der Erstversorgung mittels Notarzthubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.