04.11.2017, 22:21 Uhr

Schwerer Arbeitsunfall in Sölden

SÖLDEN. Am 04.11. gegen 11:10 Uhr waren zwei Arbeiter einer Spenglerei (21 und 37 Jahre alt, beide Österreicher) bei einer Baustelle in 6450 Sölden mit dem Montieren von Fassadenplatten beschäftigt. Aus bisher noch unbekannter Ursache konnte der 21-Jährige, welcher sich im 3. OG am Balkon befand, eine der Platten nicht mehr halten und diese rutschte ihm in weiterer Folge aus der Hand. Der 37-Jährige befand sich zu diesem Zeitpunkt am Balkon im 2. OG auf einer Leiter und wollte die Platte noch auffangen, verlor dabei jedoch das Gleichgewicht und stürzte vorerst rückwärts gegen das Geländer des Balkons und anschließend noch etwa 7 Meter tief auf die darunter befindliche Terrasse. Nach der Erstversorgung wurde der 37-jährige Arbeiter mit schweren Verletzungen mit dem Notarzthubschrauber in die Klinik nach Innsbruck geflogen. Beide Arbeiter waren während der Montagearbeiten ungesichert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.