28.10.2016, 11:19 Uhr

Stadt ehrte ihre Sportskanonen

Sportreferent Thomas Schatz, Stadtchef Stefan Weirather, sowie die Gemeinderäte Norbert Praxmarer, Christoph Stillebacher, Gitti Flür und Vincenzo Diana machten in der vergangenen Woche jenen Imster Sportlern ihre Aufwartung, die in der jüngeren Vergangenheit wieder nationale und internationale Erfolge ins Oberland geholt hatten. Das Juniors Gym war dabei mit Abstand der erfolgreichste Verein: Andre Weratschnig mit Gold bei der Österreich-Meisterschaft, Peter Mungenast mit Gold bei der Tiroler Meisterschaft und Bronze in der Staatsmeisterschaft, Österreich- Meister Christian Wagner, Dakota Reich mit insgesamt acht Medaillen bei EM und WM neben Cheyenne Reich mit insgesamt vier Medaillen bei der EM in Malaga/Spanien.
Der Reit- und Fahrverein Gurgltal stellte drei Bundessieger mit Jennifer Zebisch, Lothar Zebisch und Joachim Zebisch. Kickboxerin Angelika Thurner siegte bei der Tiroler Meisterschaft und errang Silber bei der Staatsmeisterschaft. Auch der Skiclub verzeichnete wieder tolle Erfolge: Mit Thomas Covini, Horst Friedl und Hans-Peter Krissmer gab es drei Tiroler Meister zu feiern. Friedl wurde zudem Staatsmeister bei den Senioren. Auch Fabian Weirather und Staatsmeister Marco Schlierenzauer erreichten Landestitel, Georg Hammerle wurde Europameister im Formationsfahren. Schließlich wurde auch Dauerbrenner Daniel Federspiel für seine Top-Platzierungen, darunter den WM-Titel in Cross Contry ausgezeichnet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.