06.11.2017, 13:06 Uhr

Stellungnahme des TVB Imst

TVB-Obmann Hannes Staggl: "Für uns war lediglich eine Änderung des Sponsoringvertrages für Daniel Federspiel für 2018 geplant. Wir haben den Auftrag sorgsam mit dem Budget von Imst Tourismus umzugehen und unsere großen Projekte nicht zu gefährden. Auf diesem Weg lassen wir uns von niemandem beirren.
„Für uns ist es bedauerlich, dass die Zusammenarbeit mit Imst Tourismus und Daniel Federspiel mit einem derart emotionalen Beigeschmack enden soll. Das „Kopfsponsoring“ kann zu den Bedingen wie bisher leider nicht mehr durchgeführt werden. Das neue Angebot von Imst Tourismus hat Daniel Federspiel leider nicht angenommen. Nichts desto trotz wünschen wir ihm viel Erfolg bei der WM in China.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.