19.10.2017, 17:43 Uhr

Tag des Ehrenamts mit Landeshauptmann Günther Platter in Wenns

LH Günther Platter unterstrich: "Ohne ehrenamtliches Engagement hätten wir in Tirol nicht diese hohe Lebensqualität"
WENNS (dl) Alle zwei Jahre zeichnet LH Günther Platter ehrenamtlich engagierte Tiroler(innen) für deren gemeinnützigen Einsatz aus. Als Gastgeber im Bezirk Imst stellte die Pitztaler Gemeinde Wenns den feierlichen Rahmen der Verleihung der Tiroler Ehrenamtsnadel in Gold zur Verfügung.

Statistisch betrachtet leistet jeder zweite Tiroler ehrenamtliche Arbeit und damit einen wertvollen Beitrag zum Gemeinwohl. Durch die Verleihung der Tiroler Ehrenamtsnadel drückt das Land Tirol, vertreten durch Landeshauptmann Günther Platter, seine Wertschätzung dieser ehrenamtlichen Arbeit aus. So zeichnete Günther Platter am Abend des 18. Oktober rund 100 ehrenamtlich engagierte Tiroler(innen) aus dem Bezirk Imst für ihr Engagement mit der Tiroler Ehrenamtsnadel in Gold aus. Für den musikalischen Rahmen im Mehrzwecksaal in Wenns sorgte die Bläsergruppe "Brass Selection" um Norbert Sailer, Leiter der Landesmusikschule Pitztal.

Die Redner an diesem Abend waren sich darin einig, dass es ein Tirol, wie wir es heute kennen und lieben, ohne ehrenamtliches Engagement nicht denkbar wäre. Bezirkshauptmann Raimund Waldner bezeichnete ehrenamtliches Engagement als "tragende Säule im Dorfgefüge". "Sie tun etwas, wofür Sie nichts verdienen. Dennoch zahlt sich ihre Arbeit aus. Ich würde sogar sagen, ihre Arbeit ist unbezahlbar" so Waldner, der darauf hinwies, dass mit Geld vieles erworben werden könne, aber eben nicht alles. Denn, nicht zuletzt, durch die ehrenamtliche Arbeit in den Schützenvereinen, Trachtenvereinen oder den Musikkapellen werde Tirol zu unserer Heimat. Landeshauptmann Platter hob ergänzend den Wert der sozialen Dienste sowie auch die Arbeit der Blaulichtorganisationen und der Bergwacht, die sich oft selbstlos für unsere Sicherheit einsetzten, hervor und unterstrich mit Nachdruck "Unsere Lebensqualität in Tirol hat ihr Fundament in der ehrenamtlichen Arbeit der Tiroler und Tirolerinnen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.