13.10.2014, 10:30 Uhr

Telfer Partnergemeinden Lana und Elzach sind Botschafter der Friedensglocke

Im Bild die Friedensbotschafter mit den Delegationen der Gemeinden unter der imposanten Möserer Glocke. (Foto: MGT/Schatz)

In einem würdigen Festakt wurden am Sonntag in Mösern die heurigen Botschafter der Friedensglocke des Alpenraumes ernannt. Es sind die Telfer Partnergemeinden Lana und Elzach.

TELFS. Die gute Nachbarschaft ehren und pflegen - das war das Motto der Verleihung. "Denn die Widmung unserer Friedensglocke des Alpenraumes ist ausdrücklich die gute Nachbarschaft zwischen den Ländern des Alpenbogens, zwischen den Gemeinden und den Menschen", führte Bgm. Christian Härting aus.
Mag. Ewald Heinz moderierte launig die Feier, in deren Rahmen die beiden Bürgermeister Roland Tibi (Elzach) und Dr. Harald Stauder (Lana) ihre Memoranda vortrugen.
"Das Geschenk des Friedens schätzen und daran arbeiten, dass er erhalten bleibt" - das sei in Zeiten wie diesen eine große Aufgabe, betonte Tibi: "Die Friedensglocke ist ein Fanal gegen die Gleichgültigkeit. Wir dürfen nicht nachlassen, über Staatsgrenzen hinweg die Partnerschaft zu leben!"
Ortschef Dr. Stauder unterstrich: "Es ist wichtig, dass wir uns in der europäischen Völkergemeinschaft weiter verbinden. Wir wollen keinen Polit-Tourismus, sondern die Partnerschaft mit Leben erfüllen und wichtige Themen gemeinsam abarbeiten." Die Beziehung von Telfs und Lana habe sich von einer angebahnten Partnerschaft zu einer echten Freundschaft entwickelt.
Dass sich die Partnergemeinden Lana, Telfs und Elzach mit inhaltlichen Themen befassen, findet Landtags-Vizepräsident Hermann Weratschnig vorbildlich. Heuer waren das schon die Fachgebiete Sportstätten und Wohnbau.
Bgm. Härting würdigte die Vereine und Einzelpersonen, die sich über die Jahre auf beiden Seiten um die Partnerschaften verdient gemacht haben. Dann überreichte er gemeinsam mit Landtags-Vizepräsident Weratschnig den Botschaftern die Bronzetafeln. Als Krönung der Feier ließen die drei Bürgermeister die Friedensglocke erklingen.
(Quelle: telfs.eu)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.