24.11.2016, 13:57 Uhr

Tiroler Pflegeheim ausgezeichnet

Das Pflegezentrum Gurgltal in Imst ist das erste Wohn- und Pflegeheim in Tirol, das nach dem Hausgemeinschaftsmodell errichtet wurde. (Foto: Holzbau Schafferer)
Der diesjährige österreichische Architekturwettbewerb für den Holz-und Leichtbau von BAU.GENIAL stand unter dem Titel „Gesundheit und Pflege“ und zeigt vorbildhafte Lösungen für bedarfsgerechtes Wohnen in Pflege- und Gesundheitseinrichtungen.
Von Niederösterreich bis Vorarlberg wurden von Architekten, Bauherren und Holzbau-Unternehmen herausragende Projekte zum BAU.GENIAL Preis 2016 eingereicht. Eine Expertenjury hat die Gebäude nach Architektur, fachgerechtem Holzeinsatz, benutzerorientierter Funktionalität, konstruktiven Lösungen und Nachhaltigkeit bewertet. Für die eingereichten Projekte wurden drei Hauptpreise mit unterschiedlichen Schwerpunkten vergeben.
Für die beispielhafte Gesamtlösung wurde das Pflegezentrum Gurgltal in Imst mit einem der drei Hauptpreise ausgezeichnet. Dieses Wohn- und Pflegeheim ist das erste in Tirol, das nach dem Hausgemeinschaftsmodell errichtet wurde. Die Arbeitsgemeinschaft Moser-Kleon-Moser rund um den Tiroler Architekten DI Bruno Moser aus Breitenbach hat die städtebauliche Herausforderung vorbildlich gelöst. Die Bewohner können am städtischen Leben teilnehmen und befinden sich in einer bedarfsgerechten und modernen Betreuungsumgebung. Ausgeführt wurde das Projekt von Schafferer Holzbau GmbH aus Navis.
Die weiteren zwei Hauptpreise ergingen an das Architekten-Team rund um Arch. DI Dietger Wissounig für die Pflegewohnheime Peter Rosegger und Erika Horn in Graz und an Arch. DI Simon Speigner von SPS Architekten mit dem Seniorenwohnhaus in Hallein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.