30.08.2016, 11:26 Uhr

Traditionsreicher Ausklang des Oetzer Wirtschaftssommers

(Foto: Wirtschaftssommer.at)
Beim großen „WiSo Wurzelfest“ am Freitag, 2. September, feiert der Wirtschaftsbund Oetz mit Einheimischen und Gästen eine zünftige Auszeit vom Alltag – Dirndl, Tracht und Lederhose inklusive.
Das Finale des Oetzer Wirtschaftssommers steht heuer wieder ganz im Zeichen von Kultur und Tradition für die ganze Familie. Dabei präsentieren die heimischen Betriebe das ursprüngliche Leben vergangener Tage. Fernab der Hektik unserer schnelllebigen Zeit lädt das “WiSo Wurzelfest” zur Rückbesinnung auf eine entschleunigte Form des Beisammenseins.

Genuss für alle Sinne

Das Abendprogramm startet um 19.30 Uhr mit dem Einzug und anschließendem Platzkonzert der Musikkapelle Oetz. Begleitet wird diese von Schützenkompanie, Landjugend, Pferdekutsche sowie den nostalgischen Traktoren des Kolbenrings. Im ehemaligen Gemeindehaus laden Handwerker und Künstler zu einem Handwerkermarkt. Für das leibliche Wohl sorgen die Oetzer Wirte mit herzhaften Schmankerln der Tiroler Küche. An der Weinlaube des Lions Club West Tyrol gibt es exquisite Tropfen zu verkosten. Schnäppchenjäger schlagen beim Nachtshopping mit Sonderangeboten zu. Die Geschäfte des Ortes haben bis 22.00 Uhr geöffnet. Bereits ab 14.00 Uhr lockt das große Kinderprogramm auf den Zentrumsparkplatz.

Volles Programm

Wie schon in den vergangenen Jahren wird auch heuer beim Finale des Wirtschaftssommers besonderes Augenmerk auf die kleinen Gäste gelegt. Wirtschaftsbund und Oetzer Sportvereine organisieren ein großes Kinderprogramm und laden die Kleinsten bereits ab 14.00 Uhr am Zentrumsparkplatz zu viel Spaß bei Spiel und Sport. Dabei bleiben keine Wünsche offen: Radler versuchen sich am Mountainbike-Parcours mit Hindernissen, Klettermaxe zeigen am Kletterturm ihr Können. Dazu gibt es jede Menge weitere Möglichkeiten zum Aktivsein.

Gemeinsam für den guten Zweck

Der Lions Club West Tyrol beweist beim großen WiSo-Finale einmal mehr, dass karitatives Engagement vorzüglich schmecken kann: An der gut sortierten Lions-Club-Weinlaube schenkt der Silzer Weinkenner Andreas Haslwanter beste Weine der Weingärtnerei Engelbrecht aus dem Kamptal für den guten Zweck aus. Ebenso ist an diesem Stand Franz Schiechtl aus Imst mit seiner „kleinen Genuss-Manufaktur – dieSchnapsbrenner.at“ mit Hochprozentigem vertreten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.