30.08.2014, 20:34 Uhr

Tschett Feuergalerie lud zur Finissage- Ausstellungsfinale der Künstler des Atelier Sonnberg

IMST(alra). Seit dem 12.Juli waren die Künstler des Autonomen Kunst und Kulturverein Atelier Sonnberg ASAKUK, in Imst Mitte, in der Tschett Feuergalerie mit ihrer Kunst vertreten. Eine starke Künstlergruppe, die trotz ihres gemeinsamen Auftretens, individuelle Wege im künstlerischen Ausdruck geht und dies in Malerei, Grafik, sowie Bildhauerei, vertritt.
Am 30.August ging die Ausstellung in der Feuergalerie mit einer Finissage zu Ende und zahlreiche einheimische Besucher und Gäste hatten die Sommermonate genutzt um sich einen Einblick auf die Arbeiten von Alexandra Schnegg-Wolf, Christof Köfler, David Köfler, Gabriel Köfler, Ludwig Schnegg, Michael Stadelwieser, Simone Köfler, Simon Hafele und Werner Abraham, zu verschaffen. Eindrückliche Skulpturen, fragile Bleistiftzeichnungen standen im Wechsel mit Öl- und Acrylmalerei.
Die Künstler, die während der Öffnungszeiten anwesend waren, zeigten sich zufrieden über die Besucherfrequenz und zogen ein durchaus positives Resümee über den Ausstellungsverlauf. Das Ende der Ausstellung wurde ebenso wie bereits der Auftakt, auch mit hörbarer Kunst gestaltet.
Frank Posch trat auf der Terasse des Cafe Rosengartl gemeinsam mit seinem Sohn Daniel auf und bot feinen Gitarrensound und Gesang, Parizek Mario Lanbach, ebenfalls an der Gitarre, war in der Tschett Galerie zu hören und beeindruckte aufs Neue mit seiner Slapping-, Tappingtechnik.
Mit den knapp 20 ausgestellten Kunstwerken der Künstlergruppe des Atelier Sonnberg, hat Gebhard Schatz in seiner Funktion als Galerist, sein Motto "Tschett Gallery...bringt Kunst in die Stadt", treffend umgesetzt.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.