14.11.2016, 09:23 Uhr

Verdacht eines versuchten Versicherungsbetruges

-fotocredit: ZOOM.TIROL
SÖLDEN. Am 12.11. um 17:30 Uhr meldete ein 65-jähriger schwedischer Tourist auf der PI Sölden, dass die Seitenscheibe seines PKWs eingeschlagen und eine alte (wertlose) Schibindung gestohlen worden sei. Bei der Befragung verstrickte sich der Mann in Widersprüche und gab schließlich an, die Scheibe selbst eingeschlagen zu haben, da er seinen Fahrzeugschlüssel im Fahrzeug eingesperrt hat. Eine Bestätigung zur Vorlage an die Versicherung wurde nicht ausgestellt. Der Mann wird wegen Verdachtes der Vortäuschung einer mit Strafe bedrohten Handlung und versuchten Betruges an die Staatsanwaltschaft Innsbruck angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.