23.06.2017, 09:17 Uhr

Verkehrsunfall mit Verletzten in Heiligkreuz (Sölden)

SÖLDEN. Am 22.06. gegen 13:30 Uhr lenkte ein 42-jähriger aus dem Bezirk Imst seinen PKW samt Anhänger in Heiligkreuz auf einer Gemeindestraße in Richtung L240. Nach einer talwärts fahrenden Motorradgruppe überquerte er die L240, übersah dabei aber einen ebenfalls talwärts fahrenden Motorradlenker, der gerade ein weiteres Motorrad überholte. Der PKW-Lenker beschleunigte seinen PKW, um eine Kollision noch verhindern zu können. Das Motorrad streifte dennoch mit dem Boxermotor die hintere Stoßstange des Anhängers. Der 40-jährige Motorradlenker aus Deutschland kam zwar nicht zu Sturz, bemerkte aber nach dem Anhalten, dass bei der Kollision der Mittelfinger amputiert wurde. Die Beifahrerin blieb unverletzt; der Verletzte wurde nach der Erstversorgung durch das RK Sölden mit dem Notartzhubschrauber „Martin 2“ in die Klinik Innsbruck geflogen. Die L240 war für die Dauer von 30 Minuten für den gesamten Verkehr gesperrt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.