04.07.2016, 11:49 Uhr

Widiversum eröffnete im Ötztal

Rund 2.000 Meter über dem Meer öffnete am vergangenen Wochenende das WIDIVERSUM HOCHOETZ seine Pforten. 17 interaktive Stationen und ein kunterbuntes Familienprogramm begeisterte rund 1200 Besucher.
Auf einer Fläche von 3.000 m² erzählen Milchkannen-Xylophon und Plitschplatschteich, Spinnrad-Tauchstation und viele mehr die spannende Geschichte vom coolen Bergschaf WIDI und seinen Freunden auf der Suche nach dem magischen Kristall. Die offizielle Eröffnung am 3. Juli ging mit fröhlichem Kinderlachen und strahlenden kleinen WIDI-Abenteurern über die Bühne.
Fröhliches Willkommensfest in WIDIs Reich
Maskottchen WIDI ließ es sich nicht nehmen, seine Gäste persönlich willkommen zu heißen. Schon die Auffahrt mit der Acherkogelbahn überzeugte Klein und Groß. Im Panoramarestaurant verkostete man kulinarische Köstlichkeiten und begab sich im Anschluss auf eine vielseitige Entdeckungsreise. Schminkstation und Luftballontiere, Reitausflüge oder eine Runde mit dem WIDI-Planwagen – die Zeit im Abenteuerland verging für die zahlreichen Besucher wie im Flug. Sportliche Kids maßen sich beim WIDIVERSUM Wettrennen mit Tretbootfahren, Zauberschlucht und Wollspielwald und präsentierten stolz persönliche Bestzeiten und neue Errungenschaften. Bei der großen Rätselreihe überzeugten junge Wiffzacks mit viel „Hirnschmalz“ und guten Ideen, während sich Eltern und Nachwuchs bei der WIDI-Vorlesegeschichte durch den bekannten Autor Harald Havas in WIDI´s Welt entführen ließen.
Anziehendes Abenteuerland für „Sommerfrischler“
Den ganzen Sommer über gilt das WIDIVERSUM HOCHOETZ als cooler Tipp für warme Tage. Die liebevoll gestalteten Lern- und Kreativstationen bieten faszinierenden Rätselspaß mit viel Lokalkolorit. So dreht sich etwa im Wollspielwald alles um die Schafwolle. Interessierte erfahren Lehrreiches zur Verarbeitung und dürfen ihr Geschick am Webrahmen versuchen. Wer mittels Hornophon Ötztaler Dialektausdrücke über den Speichersee schickt, wird mit der Übersetzung des UNESCO-Kulturerbes versorgt, während in der Zauberschlucht viel über die heimische Alpinlandschaft und das richtige Verhalten am Berg vermittelt wird.
Leicht erreichbares Vorzeigeprojekt
Mit einem gültigen Ticket der Bergbahnen Oetz (attraktive Tarife für Einheimische), der Tirol Regio Card bzw. mit der All-Inclusive-Sommerkarte Ötztal Card ist das WIDIVERSUM HOCHOETZ frei zugänglich. Rundherum lädt das Almenparadies Hochoetz zu leichten Familienwanderungen und echten Gipfeltouren. Weitere Infos: www.oetz.com/widiversum
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.