09.04.2017, 10:34 Uhr

Coach mit Punkteteilung unzufrieden

Daniel Unterlechner (in Rot) kämpfte im Heimspiel gegen Götzens verbissen um jeden Ball. (Foto: Peter Leitner)
Rietz spielte am Samstag gegen Götzens 1:1.

RIETZ (pele). Nachdem Josef Nagl den Verein in der Winterpause in Richtung SV Haiming verlassen hat, steht beim SK Rietz nun Hermann Plunser auf der Kommandobrücke. Der war mit dem Auftritt seiner Kicker am Samstag gegen Götzens nicht zufrieden: „Gegen so einen Gegner musst du vor eigenem Publikum eigentlich drei Punkte holen.“ 

Vor rund 150 Zuschauern entwickelte sich am Rietzer Platz ein recht zerfahrenes Bezirksliga-Spiel, in dem Torchancen zunächst Mangelware blieben. Nach einer Unachtsamkeit in der Hintermannschaft der Hausherren gingen die Gäste durch Igor Shukov in der 35. Minute schließlich in Führung.

Den Rückstand musste die blutjunge Rietzer Truppe zunächst einmal verdauen. Kam dann aber in der 52. Minute durch einen von Kapitän Andreas Brenner verwandelten Elfmeter zum Ausgleich. In der Schlussphase gab`s noch Chancen auf beiden Seiten, wobei die Gastgeber mit einem Stangenschuss Pech hatten.

Plunser: „Die Mannschaft ist aufgrund des geringen Alters noch etwas unerfahren. Doch genau diese Möglichkeit, ein Team zu entwickeln, hat mich am neuen Trainerjob gereizt.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.