30.12.2017, 23:21 Uhr

Derby-Sieg für SPG: 12:2 gegen Silz

... die SPG-Cracks haben im Oberland-Derby erfolgreich die Klingen gekreuzt und klar die Oberhand behalten!
Imst: Eisstadion |

Ein Sieg in der Höhe tut der Seele gut. Für die Stimmung in der Mannschaft sollte der Sieg gegen die Silzer Bullen ein Turbo für das Neue Jahr sein. Bis zum Spiel der Weerberger rangiert die Spielgemeinschaft Ehrwald/Silz auf dem guten zweiten Tabellenplatz.  Am kommenden Freitag wird sich`s auswärts in Mils zeigen, ob der Turbo angesprungen ist.

Vom spielerischen her war die Partie gegen die Silzer-Bullen im Gegensatz zu den letzten Spielen wirklich okay. Über weite Strecken bekamen die Zuschauer und Schlachtenbummler saubere Spielzüge zu sehen. Die SPG-Cracks haben gut kombiniert und auch die Chancenauswertung war durchaus in Ordnung. Wobei man fairerweise dazu sagen muss, dass die Bullen nicht über die volle Spielerzahl verfügen konnten und sich ihre Spiellaune auch in Grenzen hielt.

Nach der Leistung der Schiedsrichter befragt, die im Spiel der SPG gegen Weerberg doch eher zu wünschen übrig lies, meinte ein Eishockeykenner: "Was sollst du nach einem solchen Spiel sagen? Da sind die Schiri sicher nicht schuld, weder so noch so." Dem kann man nur beipflichten, in der Begegnung konnten die Schiedsrichter nicht viel falsch machen, es war von beiden Seiten eine fair geführte Partie, ein Kompliment an beide Mannschaften.

Am kommenden Freitag in Mils wird sich zeigen, ob der "gute Geist" in der SPG-Mannschaft in`s  Neue Jahr hinüber wirkt. Die Milser haben zuletzt groß aufgespielt und selbst den Tabellenführer in der Overtime besiegt. Eine harte Nuss, die da auf die Spielgemeinschaft Ehrwald/Imst wartet. 


Die Tore für die SPG:

Fischnaller Daniel (2), Wilhelm Martin (2),  Schennach Markus (2), Weber Maximilian (2),  Weratschnig Andre (1), Wilhelm Marco (1), Wörndle Kevin (1), Benedikt Guem (1)
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.