17.12.2017, 14:36 Uhr

„Kammi“ holt nächsten Titel

Thomas Kammerlander holte sich in der Steiermark den Staatsmeistertitel. (Foto: BREONIX/Chris Walch)
Ötztaler Naturbahnrodler ist wieder Staatsmeister

UMHAUSEN, OBDACH (pele). Der Weltcup der Rennrodler auf Naturbahnen macht derzeit Pause. Dafür wurde am Wochenende mit der Staatsmeisterschaft auf der Winterleiten-Bahn in Obdach die Generalprobe für die Europameisterschaft gefahren. Und dabei waren die Titelverteidiger einmal mehr nicht zu biegen.

Bei den Damen setzte sich Tina Unterberger aus Oberösterreich durch, im Doppelbewerb verteidigte die Salzburger-Tiroler-Paarung Rupert Brüggler/Tobias Angerer ihren Titel. Und bei den Herren setzte sich wieder Thomas Kammerlander aus Umhausen durch. Zu seiner eigenen Überraschung, denn „ich mag die Winterleiten-Bahn überhaupt nicht. Deshalb hätte ich mir auch nicht gedacht, dass ich hier vorne mit dabei bin. Mir sind aber wirklich gute Läufe gelungen“, bilanzerte der Ötztaler unmittelbar nach dem Rennen.

Bis zum nächsten Weltcup-Event in Latzfons (Südtirol) stehen nun intensive Trainingseinheiten am Programm. Kammerlander: „In diesem Winter stehen zum Glück einmal genügend Bahnen zur Verfügung. Diese guten Bedingungen werden wir natürlich nutzen.“

Naturbahnrodel-Staatsmeiserschaft: Damen: 1. Tina Unterberger (Oberösterreich), 2. Michelle Diepold (Steiermark), 3. Vanessa Markt (Tirol/Sautens). Herren: 1. Thomas Kammerlander (Tirol/Umhausen), 2. Michael Scheikl (Steiermark), 3. Florian Glatzl (Tirol/Navis). Doppel: 1. Rupert Brüggler/Tobias Angerer (Salzburg/Tirol/Aschau), 2. Fabian Achenrainer/Miguel Brugger (Tirol/Ried/Sautens), 3. Knauder/Mair (Kärnten).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.