14.01.2018, 11:57 Uhr

Klarer 7:0 SPG-Sieg gegen Vomp

... war der Scorer des Abends, die Nummer 17 der Scorpions, Andre Weratschnig.
Imst: Eisstadion |

Das 7:0 für die Spielgemeinschaft Ehrwald/Imst entschädigte letztendlich für ein über weite Strecken schwaches Spiel. Zwei Drittel lang kamen die SPG-ler nicht so richtig in Fahrt. Von Torgefährlichkeit eher weit entfernt. Erst nachdem die Linien wieder in der gewohnten Zusammenstellung auflaufen durften kam Farbe in`s Spiel und klingelte es im Tor der Gegner.

"Die Überraschung war eigentlich keine Überraschung mehr, weil es fast bei jedem Spiel eine Überraschung gibt. Mittlerweile weiß ja nur noch der Tormann in welcher Position er das nächste Spiel spielt. Die Feldspieler würfelt man offenbar vor jedem Spiel zusammen", meinte ein enttäuschter Fan gegen Ende des zweiten Drittels, als noch immer kein Treffer für die SPG gefallen war. Dann ein Doppelschlag kurz vor Drittelende, es steht 2:0 für die SPG und die Eishockeywelt im Gaisbachstadion ist wieder halbwegs in Ordnung.

Im Schlussdrittel folgt dann die Umstellung der Umstellung der Linien und die Jungs spielen wieder so wie sonst meist üblich. Der Erfolg gibt dem Trainer recht: die erste Linie läuft wieder zur gewohnten Form auf, die beiden anderen Linien liefern eine solide Leistung ab und am Ende des Drittels heißt es 5:0 für die SPG-Cracks. Topp-Scorer des Abends war Andre Weratschnig der es auf drei Treffer brachte. Ein lange Zeit nicht absehbarer 7:0 Erfolg entschädigt die Zuschauer am Ende des Abends für zwei eher fade Beginn-Drittel.

Jetzt heißt es im nächsten Heimspiel in Imst gegen Götzens wieder von Beginn an Gas geben damit man den dritten Tabellenrang halten kann.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.