02.07.2017, 21:20 Uhr

Lukas holte seine ersten WM-Punkte

Lukas Neurauter kommt langsam auch in der WM besser in Schwung. (Foto: ADAC MX Masters)
Motocross-Event in Portugal war für den Ötztaler eine Reise wert

AGUEDA (pele). „Das war heute ganz eindeutig ein Schritt die richtige Richtung. Ich bin mit meinem Abschneiden sehr zufrieden“, sagte Motocross-Pilot Lukas Neurauter nach den Rennen im portugiesischen Agueda, wo er die ersten WM-Punkte seiner Karriere einfahren konnte.
Dabei verliefen die Rennen keineswegs problemlos. Im ersten Lauf kam Neurauter zu Sturz, wurde bis ans Ende des Feldes durchgereicht. Danach drehte er mächtig am Gashebel und fuhr noch bis auf den 20 Platz vor.
Im zweiten Lauf fand er schnell seinen Rhythmus, „nach 15 Minuten musste ich aber etwas meiner Aufholjagd im ersten Rennen Tribut zollen.“ Dennoch reichte es für den 19. Rang, was zwei weitere WM-Punkte brachte. „Bei dieser ungeheuren Qualität im Fahrerfeld, musst du erstmal Punkte machen“, sagte der Ötztaler.
Am kommenden Wochenende hat er Rennpause, ehe es am 16. Juli in Tensfeld (Deutschland) mit der ADAC MX Masters-Serie weiter geht. Der nächste WM-Lauf folgt dann am 23. Juli in Loket (Tschechien).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.