22.03.2017, 07:22 Uhr

Raiffeisen-Bezirksrundenwettkämpfe mit dem Luftgewehr

Beste Schützin der Raiffeisen-Bezirksrundenwettkämpfe - Marie-Theres Auer aus Roppen mit einem Schnitt von 396,0 Ringen

Roppen 1 durch Sieg gegen Mieming 1 vor neuerlichem Titelgewinn

BEZIRK IMST (ea). Bei der vorletzten Runde der Raiffeisen-Bezirksrundenwettkämpfe mit dem Luftgewehr siegte Titelverteidiger Roppen 1 mit den Schützen Marie-Theres Auer, Franziska Stefani, Johannes Stefani und Arabella Schauer im Spitzenduell der Runde gegen die starke Mieminger Einsermannschaft mit 1552 gegenüber 1541 Ringen. Damit ist der neuerliche Titelgewinn wohl nur mehr Formsache, wartet in der letzten Runde „nur“ die eigene Zweiermannschaft als Gegner. In der Klasse B gab es durchwegs Siege für die favorisierten Mannschaften – Fixaufsteiger Mieming 2 erzielte dabei mit 1492 Ringen das beste Ergebnis dieser Klasse. Die Klasse C beendete die Meisterschaft mit der 10. Runde. Oetz 2 liegt ohne Punkteverlust in Führung und kämpft dank der guten Ergebnisse in der nächsten Saison in der Klasse B um Punkte. Tarrenz 2, das lange als zweiter Aufsteiger feststand, verspielte in der letzten Runde mit einem mageren Ergebnis den gesamten Vorsprung auf den Vorletzten der Klasse B und muss daher ein weiteres Jahr in der Klasse C schießen.
Bei den Einzelergebnissen brillierten einmal mehr die zwei besten Schützen der Rundenwettkämpfe – Marie-Theres Auer (Roppen) erzielte 397 Ringe, Hannes Patka (Mieming) 398.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.