22.11.2017, 07:20 Uhr

Raiffeisen-Bezirksrundenwettkämpfe mit dem Luftgewehr gestartet

Setzten sich in einem spannenden Wettkampf gegen Titelverteidiger Roppen 1 durch - Umhausen 1 mit Martin Kammerlander, Lisa Hafner, Carina Mair und Lukas Kammerlander.

Umhausen 1 besiegt Titelverteidiger Roppen 1

BEZIRK IMST (ea). Mit einigen Neuerungen wurden die Raiffeisen-Bezirksrundenwettkämpfe 2017/18 gestartet. Aufgrund einer landeseinheitlichen Rundenwettkampfordnung bestehen die einzelnen Wettkampfklassen nun aus sechs (bisher bis zu acht) Mannschaften. Um einen Leistungsvergleich aller Tiroler Mannschaften zu erhalten, gibt es in allen Bezirken zehn Wettkämpfe (bisher bis zu 14).
Gleich in der ersten Runde der Raiffeisen-Bezirksrundenwettkämpfe des Bezirksschützenbundes Imst kam es zum Wettkampf zwischen Titelverteidiger Roppen 1 und Vizemeister Umhausen 1. In einem spannenden Wettkampf setzte sich Umhausen 1 mit 1621,9 Ringen gegenüber 1615,3 knapp durch. In den weiteren Begegnungen der Klasse A siegte Mieming 1 gegen Umhausen 2 und Mieming 2 gewann gegen Roppen 2. Erster Tabellenführer der Klasse B ist Haiming 1, gefolgt von Tarrenz 1 und Imst 1. Wald im Pitztal führt in der Klasse C und Haiming 2 in der Klasse D die Tabelle an. Die beste Schützin der ersten Runde war Marie-Theres Auer (Roppen 1) mit 1415,2, Lisa Hafner (Umhausen1) folgt mit 411,0, Hannes Patka (Mieming 1) mit 407,7 und Martin Kammerlander (Umhausen 1) mit 407,6.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.