12.10.2014, 19:50 Uhr

SPG Pitztal erobert Tabellenführung zurück - Dank der Teams aus dem Ötztal

Vergangenen Samstag empfing die SPG Pitztal den SV Sistrans. Beim Anstoß Pitztal-Kapitän Florian Eiter (RN 23) mit Torjäger Dominik Schrott.

Schönwies/Mils ist Verfolger Nummer 1

BEZIRK (dl) Beim Start ins Fußballwochenende am Freitag erwischten beide Teams aus Imst einen rabenschwarzen Tag. Die Kampfmannschaft der Imster ging in der UPC Tirol Liga beim SV Innsbruck mit 5:0 (2:0) unter. Beim Stand von 0:3 sah Verteidiger Madariola Jaiyesimi in der 76. Minute, nach Torraub, die rote Karte. Auch Mötz/Silz war am vergangenen Wochenende nicht vom Glück gesegnet und rutscht durch ein torloses Unentschieden zuhause gegen Reutte, bei allerdings nur 3 Punkten Rückstand auf Platz 2, ins Mittelfeld der Tabelle ab.
Erfolgreich war Schönwies/Mils am Samstag gegen Thaur. Durch einen 3:1 (1:1) Sieg konnte Rang 2 in der Tabelle der Landesliga West gefestigt werden - hinter dem Team aus Telfs, das am Sonntag den zehnten Sieg in Folge einfahren konnte.

Pitztal wieder an der Spitze

Die SPG Pitztal konnte am Wochenende die Patzer der unmittelbaren Konkurrenten nutzen und hat die Tabellenführung in der Gebietsliga West zurückerobert. Schützenhilfe leisteten die Teams aus dem Ötztal: Umhausen siegte eindrucksvoll mit 4:0 (2:0) beim Tabellenführer, der SPG Finkenberg/Tux. Ein Highlight dieses Spiels war das direkte Freistoßtor des Umhauseners Andreas Spillmann in der 27. Minute. Längenfeld besiegte den Tabellenzweiten, die SPG Prutz/Serfaus, mit 1:0 (0:0). Den Treffer des Tages erzielte der in der 67. Minute eingewechselte Raffael Hausegger in der 71. Minute. Aber auch die Pitztaler machten ihrer Hausaufgaben und gewannen eine hitzige Partie gegen ein nicht gerade zimperliches Team aus Sistrans mit 3:2 (2:1). Beide Teams begegneten sich zunächst auf Augenhöhe, bis Dominik Schrott in der 29. Minute nach einem kapitalen Fehler des Gässtekeepers, den Ball nur noch über die Linie schieben muss. Den Schock der Sistranser nutzen die Pitztaler und erhöhten nur eine Minute später durch Andreas Schöpf auf 2:0. Doch Sistrans gab sich nicht auf und wusste ebenfalls die Gunst der Stunde zu nutzen. Nach einem umstrittenen Platzverweis gegen den Pitztaler Verteidiger Markus Scholz wurde Sistrans für seinen Einsatz belohnt und kam in der 62. Minute zum verdienten Ausgleich. Nach einem weiteren Platzverweis, dieses Mal gegen Sistrans, kann der eingewechselte Birol Neseli die Freistoßflanke von Jürgen Köll per Kopfball zum 3:2 Endstand verwerten. Nach zuletzt drei ungeschlagenen Spielen verlor Tarrenz am Sonntag vor heimischer Kulisse unglücklich durch ein Gegentor kurz vor Schluss mit 0:1 (0:0) gegen Veldidena Innsbruck, Rietz und Haiming teilen sich beim 2:2 (1:0) die Punkte.

Roppen/Karres bleibt Tabellenführer

Durch ein 2:2 (2:1) bei der SPG Arlberg kann Roppen Karres die Tabellenführung in der Bezirksliga West verteidigen. Das einzige siegreiche Team des Bezirks war an diesem Wochenende die TS Stams beim 5:2 (2:1) in Natters. Imst 1b musste sich zuhause Reutte 1b mit 1:3 (0:1) geschlagen geben und Sölden verlor vor heimischem Publikum gegen Tabellenschlusslicht Sellraintal mit 0:1 (0:0).

Weitere Ergebnisse:

1.Klasse West
Oetz - Grinzens 6:3 (5:0)
Aldrans - Sautens 3:1 (0:1)

2. Klasse Mitte
Mötz/Silz 1b - Veldidena 1b 2:0 (0:0)
Hatting-Pettnau - Haiming 1b 0:4 (0:3)
Scharnitz - SPG Mieminger Plateau 2:2 (0:2)
Nassereith - SPG Innsbruck West 1b 1:2 (0:1)
Längenfeld 1b - Zirl 1b 0:2 (0:1)

2. Klasse West
Schönwies/Mils 1b - Stanz 2:0 (1:0)
Landeck 1b - St.Leonhard 2:2 (0:2)
Pitztal 1b - Zams 1b 4:1 (1:0)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.