31.03.2016, 12:17 Uhr

Toller Start für Lukas Neurauter

Lukas Neurauter war beim Saisonstart in Paldau bestens in Schuss. (Foto: supercross.at)
Ötztaler Motocrosspilot startete mit zweitem Gesamtrang in die Saison.

SAUTENS (pele). Viel besser hätte der Saisonauftakt eigentlich nicht laufen können! Lukas Neurauter aus Sautens legte in der Motocross-Staatsmeisterschaft im steirischen Paldau in der Klasse MX Open im Training gleich die schnellste Zeit hin. Und entschied auch den ersten Wertungslauf für sich. „Ich hab zwar etwas harte Arme bekommen, trotzdem hat es noch locker zum Sieg gereicht“, erzählt der Sautner.

Im zweiten Lauf kam er dann in der fünften Runde zu Sturz und musste seinen Teamkollegen Petr Smitka aus Tschechien ziehen lassen. „Ich hab danach den Rhythmus nicht mehr richtig gefunden, wollte im extremen Staub auch nicht mehr all zu viel riskieren. Du kannst nämlich beim Saisonstart nicht viel gewinnen, dafür aber gleich alles verlieren“

In der Tageswertung belegte Neurauter damit hinter Smitka den zweiten Rang, führt gemeinsam mit diesem nun mit 47 Zählern die Gesamtwertung an.

Weiter geht es für Neurauter bereits am 17. April in Sittendorf bei Wien. Die frühere WM-Strecke am berüchtigten Kreuzriegel ist eine echte Motocross-Naturpiste. Neurauters Ziel: „Es gibt nur Vollgas und auf Sieg fahren. Deshalb gehtst du an den Start.“

Eine Woche nach Sittendorf steht für den Ötztaler dann bei einem ADAC-Rennen in Deutschland der erste internationale Einsatz am Programm.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
5.677
Karl Pfurtscheller aus Stubai-Wipptal | 01.04.2016 | 12:11   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.