19.05.2017, 12:10 Uhr

21 Energieberater an der HTL in Imst ausgebildet

IMST (ps). Im Rahmen eines feierlichen Festaktes wurden an der HTL in Imst am vergangenen Freitag Abschluss-Zertifikate an zukünftige Energieberater überreicht. 21 Absolventen des Bautechnik-Kollegs und der Abschlussklasse für Hochbau haben ein Jahr lang am freiwilligen Projekt mitgemacht und den anspruchsvollen Lehrgang jetzt positiv abgeschlossen. "Der Kurs zum Energieberater war umfangreicher als für manchen Teilnehmer gedacht. So meinte ein Absolvent während der Stunde, er wolle aber kein Installateur werden," erinnerte sich Matthias Wegscheider, der engagierte Lehrer, der dieses Projekt und die damit verbundene Kooperation mit Energie Tirol maßgeblich mitinitiiert hat. Direktor Stefan Walch : "Durch die großzügige Unterstützung von Energie Tirol und viel Einsatz aller Beteiligten konnte erstmals die Energieberaterausbildung absolviert werden." Im Hintergrund dürfte wohl das das Ziel "Tirol 2050 energieautonom" als Motivation nicht unwesentlich sein. Dabei handelt es sich um die Vorgabe, bis zum Jahr 2050 die Hälfte der verbrauchten Energie einzusparen und den Rest aus erneuerbaren Energiequellen zu gewinnen. "Eine Kooperation zwischen einer Schule wie der HTL und der Energie Tirol ist daher ein begrüßenswerter Schritt in die richtige Richtung," meinte Sigrid Thomaser von Energie Tirol. Stolz auf die Absolventen und deren Leistung wurden die Zertifikate von Bürgermeister Stefan Weirather, Matthias Wegscheider und Sigrid Thomaser überreicht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.