Still stehen.......

Das große kleine Fräulein.........
  • Das große kleine Fräulein.........
  • hochgeladen von Ilse Hanold
Wo: 1150, Wien auf Karte anzeigen

Mitten im Unterwegs-Sein angehalten werden – und ich bleibe stehen. Herausgerissen aus der Bewegung höre ich die Einladung zum Sein. Aus der Bewegung heraus innehalten – nicht mehr allen möglichen Dingen hinterherjagen, nicht mehr alles haben müssen, loslassen können. Sein.

Zur Ruhe kommen – mich nicht nach außen wenden, sondern nach innen. Keine neuen Eindrücke sammeln, sondern lauschen und schauen und spüren, was in mir ist. Mir Zeit für mich nehmen. Still werden – still sein.

Still zu stehen ist kein Stillstand – ganz im Gegenteil. Solange ich renne, jage, haste, gehen die Kräfte nach außen. Im Stillstehen können sie nach innen gehen. Nur so werden Träume und Sehnsüchte geboren. Und nur in der Stille werde ich hören können.

Manchen verordnet eine Krankheit zwangsweise eine solche Zeit der Ruhe. Das Außen ist nicht mehr so wichtig, man konzentriert sich auf das Innere, auf sich selbst. Oft weiß der Körper, was er oder was die Seele braucht – und er holt es sich.

Aber man könnte es sich ja eigentlich auch schon vorher gönnen. Und seien es wenigstens zehn Minuten am Tag.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen