Wenn das Wasserlassen zu einer Tortur wird

Frauen sind deutlich häufiger von Blasenentzündung betroffen.
  • Frauen sind deutlich häufiger von Blasenentzündung betroffen.
  • Foto: ViChizh/Shutterstock.com
  • hochgeladen von Margit Koudelka

Häufiger Harndrang, stechende Schmerzen beim Wasserlassen und manchmal auch Blut im Harn sind typische Symptome eines Harnwegsinfekts.

ÖSTERREICH. Frauen sind deutlich häufiger von einer Blasenentzündung betroffen, weil deren Harnröhre wesentlich kürzer ist als jene von Männern. Bakterien haben somit ein leichteres Spiel, in die Blase vorzudringen. Wichtig ist es, einen Harnwegsinfekt rechtzeitig zu behandeln, denn je länger zugewartet wird, desto eher können sich die Bakterien in den Harnwegen vermehren. Das kann zu Komplikationen, wie etwa einer Nierenbeckenentzündung führen.

Antibiotika oder Pflanzen
Für die Therapie werden in der Regel Antibiotika eingesetzt, um die Bakterien zu bekämpfen. Nicht immer ist dies jedoch nötig. In leichten Fällen können pflanzliche Präparate helfen. Bewährt haben sich beispielsweise Cranberry, Rosmarin, Tausendgüldenkraut und Liebstöckel. Das sollte mit dem Arzt besprochen werden. Vorbeugend hilft es, ausreichend zu trinken um den Harntrakt durchzuspülen. Nasse Badekleidung sollte man stets gleich ausziehen.

Autor:

Margit Koudelka aus Innere Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen