Wenn's beim Stuhlgang hart auf hart kommt

Wie häufig der Mensch Stuhlgang hat, ist sehr individuell. Als "normal" gilt dreimal pro Tag bis dreimal pro Woche. Es ist grundsätzlich also nicht bedenklich, wenn der Darm nicht täglich entleert wird. Allerdings können seltene große Geschäfte unangenehm werden, vor allem, wenn der Stuhl sehr hart ist und der Toilettengang mit starkem Pressen verbunden ist. Letzteres kann zudem auch hämorrhoidale Probleme begünstigen, was den WC-Besuch erst recht zu einer Tortur werden lässt.

Was bei Verstopfung hilft

Bei Verstopfung, der meist Darmträgheit zugrunde liegt, sollte man also wieder Schwung in die Verdauung bringen. Das gelingt meist mit viel Flüssigkeit, ballaststoffreicher Kost und körperlicher Aktivität. Wenn das nicht hilft, können sanfte Präparate aus der Apotheke für reibungslose Geschäfte sorgen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen