Das „schiefe“ Haus regt auf

6Bilder

Wer die Architekten von Coop Himmelb(l)au kennt, weiß, dass Diskussionen beabsichtigt waren. Über Architektur zu reden, ist ihnen wichtig, über ihre eigene ganz besonders. Kein Bauwerk, das von ihnen geschaffen wurde, war ein „normales“, unscheinbares. Jedes hat noch die Gemüter erregt oder zumindest angeregt!

(kp). Letztendlich haben aber die architektonische Qualität und Extravaganz die geschaffenen Gebäude immer zu bestaunten Wahrzeichen gemacht.

Überraschender Anblick
„Auch in Liesing wird es so sein“, ist Bezirksvorsteher Manfred Wurm überzeugt. „Der Anblick der neuen Silhouette ist überraschend, wenn man ihn zum ers­ten Mal sieht und mag gewöhnungsbedürftig sein, vor allem für alteingesessene Liesinger, doch ist er spannend und eindrucksvoll. Nichts, das man anschaut und gleich wieder vergisst.“ Außerdem weist Wurm noch darauf hin, dass man für eine „endgültige“ Beurteilung erst noch warten müsse, bis die Fassade fertig wäre und auch das Umfeld neu gestaltet sei.

Wahrzeichen des Bezirks
Die derzeitige Diskussion um das „schiefe“ Haus erinnert ihn an jene Diskussionen, die es bei der Errichtung des Wohnparks Alt-Erlaa gab, oder an die Aufregung rund um die Wotruba-Kirche in Mauer, wo es – als sie in den 70er Jahren in Bau war – sogar Aufrufe gab, die Kirche ja nie zu betreten, weil ein Gotteshaus so nicht aussehen dürfe. „Heute sind beide Bauwerke, Wohnpark und Wotruba-Kirche, die Wahrzeichen unseres Bezirks. Ich bin sicher, der Coop-Himmelb(l)au- Bau wird es auch werden.“

Ende des Jahres bezugsfertig
All jene, die meinen, das Haus sähe jetzt schon aus „wie nach einem Erdbeben“, kann Wurm jedenfalls beruhigen: „Das gesamte Objekt ist erdbebensicher gebaut und weist zu diesem Zweck entsprechende Verstrebungen im ‚Innenleben‘ auf.“

Ein Teil der Wohnbauten – jener nahe dem Aquädukt – ist bereits fertiggestellt und auch bewohnt. Dort ergeben sich schon sehr interessante Perspektiven und Einblicke in das künftige Erscheinungsbild der gesamten Anlage. Der „Kopfbau“ mit dem „schiefen“ Haus wird Ende des Jahres bezugsfertig sein. Das Einkaufszentrum bereits Anfang Oktober.

Autor:

Bezirkszeitung für den 23. Bezirk aus Liesing

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen