Maître Leherb (1933-1997) - Retrospektive offenbart Phantastisches und Surrealistisches

Surrealistischer Stierkampf
2Bilder
  • Surrealistischer Stierkampf
  • Foto: Maître Leherb
  • hochgeladen von Andreas Huber

Menschen wie er verstanden das Leben als Gesamtkunstwerk. Seines begann mit der Geburt in Wien. Hier wuchs Maître Leherb zum Mitbegründer der Wiener Schule des Phantastischen Realismus heran. Später wandte er sich dem Surrealismus zu, übersiedelte nach Paris und Italien, erhielt zahlreiche Auszeichnungen und starb 1997 in Wien. Seiner Kunst begegnen die Menschen heute täglich, etwa in Wiener Parkanlagen und in der alten Wirtschaftuniversität, wo Leherbs Mosaike und Keramik-Bilder seit Jahrzehnten die Blicke auf sich ziehen. Von 13. März bis 21. Mai 2017 widmet sich eine Sonderschau im Palais Palffy dem Lebenswerk des Künstlers. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Ausstellungseröffnung:
Montag, 13. März 2017, 18:30 Uhr
Dabei liest Otto Hans Ressler aus der Biographie von Leherb.

Info:
http://www.maitre-leherb.at

Wann: 13.03.2017 18:30:00 bis 21.05.2017, 19:00:00 Wo: Palais Palffy, Josefsplatz 6, 1010 Wien auf Karte anzeigen
Surrealistischer Stierkampf
Maître Leherb im Bad
Autor:

Andreas Huber aus Döbling

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.