Achtung Gift: Hunde in Gefahr!

3Bilder

Hotspots in Floridsdorf und Donaustadt • Neue Warnkarte auf Google Maps

Eine neue Giftköder-Warnkarte auf Google Maps sorgt für Aufsehen. Eine der Initiatorinnen ist die Josefstädterin Rosa Hackl.
„Wir machen Warnungen publik, sind aber kein CSI-Team, das mit einem Analyse-Koffer anrückt“, sagt Rosa Hackl.

Die Wienerin ist Mitglied der Facebook-Gruppe „Giftwarnungen und andere Gefahren für Tiere“, die auf Google Maps eine Giftköder-Warnkarte ins Leben rief.
Hackl und ihr Team (mit dabei auch Michael Hillinger) müssen sich auf die Angaben ihrer User verlassen.
„Natürlich gibt es auch Trittbrettfahrer, aber wir filtern die Informationen, bevor wir sie im Internet veröffentlichen“, so Hackl.
Nachsatz: „Wir wollen auf seriöser Basis arbeiten und keine Panik verbreiten.“ Die aktuellste Meldung: Gift-Alarm in der Otto-Probst-Straße im 10. Bezirk.

Wiener Gärtner sind alarmiert
„Wir gehen jedem Fall nach“, sagt Wiens Tierschutzombudsmann Hermann Gsandtner im bz-Interview. Gezielte Vergiftungsaktionen seien ihm nicht bekannt. „Es kommt immer wieder vor, dass Hunde aufgrund von Schneckenkorn oder Rattengift sterben.“
Laut Auskunft des Büros der zuständigen Stadträtin Ulli Sima sind die Wiener Gärtner in Alarmbereitschaft.

Die Giftköder-Warnkarte ist im Internet auf abrufbar.

tiny.cc/ecujo

Webtipp:www.giftwarnungen.info

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
Das geht APP mit Inspi!

Wohin in Wien während der Pandemie? Wenn du Abwechlsung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat auch jetzt viel zu bieten. Covid-19 und Lockdowns machen es derzeit nicht gerade leicht, seinen Alltag abwechslungsreich zu gestalten. Vieles, das vorher möglich war, ist entweder weggefallen oder unterliegt Beschränkungen. Kein Wunder, wenn „Täglich grüßt das Murmeltier“ nicht nur ein Film, sondern Realität geworden ist. Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn...

6 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen