Die Akademikerballdemo in diesem Jahr war die friedlichste seit je her

79Bilder

Kaum 2000 Teilnehmer waren laut aber relativ friedlich, auch Dank des diesmal fehlenden "schwarzen Blocks"

Am Ende der Demo am Stephansplatz wurden Rauchbomben und Böller abgefeuert, doch das war es auch schon wieder an "Vorfällen" bei der Demo!

Erst nach der offiziellen Kundgebung gab es kurz so etwas wie Randale in der Nähe des Burgtores.
Nachdem die vorwiegend Jugendlichen Akademikerballgegner mitbekommen hatten, dass die Anfahrtsrute zum Ball dieses Jahr anders war, machten sich rund 30 Personen auf den Weg in Richtung Burgtor und damit zum Burgring!

Da sie dort versuchten anfahrende Taxis zu stoppen wurden die Demonstranten von mehr als 50 Polizisten zurückgedrängt und anschließend einer Kontrolle unterzogen sowie zur Anzeige gebracht.

Nach nicht ganz einer halben Stunde war die Aktion abgeschlossen, die Leute des Weges verwiesen und damit die Sache erledigt!
Relativ bald danach wurden auch die Platzsperren Großteiles aufgehoben und nur der kleine Sperrkreis um die Hofburg blieb bis in die frühen Morgenstunden aufrecht.

Damit ist resümierend festzustellen, dass 2017 die ruhigste und am wenigsten besuchte Akademikerballdemo seit Bestehen war!

E. Weber
sgb-media.at

Wo: Stephansplatz, Wien auf Karte anzeigen
Autor:

Erich Weber aus Margareten

Webseite von Erich Weber
Erich Weber auf Facebook
Erich Weber auf Twitter
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.