Goldene Schriftzüge
Die Fassade der Secession ist wieder komplett

Die Schriftzüge wurden den Originalen nachempfunden und zieren schon die Fassade der Secession.
9Bilder
  • Die Schriftzüge wurden den Originalen nachempfunden und zieren schon die Fassade der Secession.
  • Foto: M. Spitzauer
  • hochgeladen von Maximilian Spitzauer

Anhand eines historischen Fotos wurde festgestellt, dass der Secession eigentlich zwei Schriftzüge links und rechts des Haupteingangs gefehlt haben. Diese wurden nun nachgebaut und installiert.

WIEN/INNERE STADT. Viel Gold ziert die Fassade der Wiener Secession. Der größte Blickfang dabei ist wohl das liebevoll genannte "Krauthappl" am Dach. Viel kleiner und unscheinbarer sind hingegen die Gründungsdaten, die sich links und rechts neben dem Haupttor befunden haben. Dass sich diese goldenen Schriftzüge dort überhaupt befunden haben, hat man erst vor kurzem mehr oder minder zufällig anhand von historischen Fotografien erfahren. "Als wir die Schriftzüge auf den historischen Fotos entdeckt haben, waren wir sofort begeistert", sagt Herwig Kempinger, Präsident der Secession.

Die goldenen, 12 Centimeter hohen Buchstaben wurden nun nachgebaut. Die Messingbuchstaben wurden per Wasserstrahl geschnitten, vergoldet und zieren bereits die Wände der Secession. Natürlich alles in Abstimmung mit dem Bundesdenkmalamt. "Es ist ein großer Gewinn, dass wir die Fassade nun in ihrer ursprünglichen Form vervollständigen und mit diesem Hinweisen auf die Ursprungsgeschichte der Secession bereichern könne", so Kempinger.

Konstituierende Sitzung und Einweihung

Was bedeuten also die Daten, die nun wieder hängen`? Zum einen ist dort der 3. April 1897, an dem die konstituierende Sitzung der Vereinigung bildender Künstler in Österreich stattgefunden hat. Eine Abspaltung vom Wiener Künstlerhaus, gegründet von Gustav Klimt, Koloman Moser, Josef Hoffmann, Joseph Maria Olbrich und einigen anderen Künstlern.

Zum anderen findet man nun den 12. November 1898, der Tag, an dem das von Joseph Maria Olbrich entworfene Gebäude nach nur sechs Monaten Bauzeit eingeweiht und mit der zweiten Ausstellung der Secessionisten feierlich eröffnet wurde.

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
INSPI-App mit täglich neuen Freizeit-Tipps für Wien

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Anzeige
4

Gewinnspiel
Flying Brunch für 2 Personen im Twentytwo Restaurant gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 31.08.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgenden tollen Preis: Flying Brunch für 2 Personen im Wert von 78€Den Flying...

3

bz-Kultursommer
1+1 gratis: Mit der bz zu zweit in Wiens Museen

Von zeitgenössischer Kunst und dem berühmten Beethovenfries in Wiens Jugendstiljuwel, der Secession (1., Friedrichstraße 12), über 800 Jahre Kunstgeschichte im Belvedere (3., Prinz-Eugen-Straße 27) bis hin zu einem Besuch der Klimt Villa (13., Feldmühlgasse 11), dem letzten Atelier des großen Künstlers der Moderne: Den ganzen Sommer über wartet in diesen drei Museen eine besondere Aktion auf bz-Leser: Alle, die mit einer bz-Ausgabe oder dem Codewort "bz-Wiener Bezirkszeitung" zur Kassa kommen,...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen