Blumen
Die Zweigestelle bringt Flowerpower auf den Bauernmarkt

Hell und aufgeschlossen wirkt der neue Store am Bauernmarkt.
2Bilder

Seit 20 Jahren versorgt die "Zweigstelle" ihre Kunden mit floralen Konzepten und ausgewähltem Sortiment. Jetzt wurde ausgebaut und die Zweigstelle kommt auf den Bauernmarkt.

INNERE STADT. Beim Betreten wirkt der neue Store am Bauernmarkt 9 überschaubar. Und auch auf den zweiten Blick lässt sich kein Gang zu einer weiteren Verkaufsfläche finden. Was aber sofort ins Auge springt, ist die Liebe zum Detail, mit der die Produkte im neuen Store angeordnet wurden. Der Raum wirkt aufgeschlossen und freundlich, ist perfekt in Szene gesetzt. Denn in der neuen "Zweigstelle Boutique" wird nichts dem Zufall überlassen.
"Für unseren neuen Store haben wir bewusst eine kleinere Fläche gewählt. Sie reicht aber aus, um uns so zu präsentieren, wie wir es möchten und man uns seit Jahren kennt", erklärt "Zweigstelle"-Gründer und -Geschäftsführer Andreas Bamesberger.

20 Jahre Bestand

23 Jahre jung war Bamesberger, als er die erste "Zweigstelle Boutique" am Alsergrund eröffnete. "Ich wollte nicht konventionell arbeiten gehen, sondern meine eigenen Ideen und Projekte verwirklichen. Darum habe ich mich direkt nach meiner Ausbildung selbstständig gemacht", erinnert er sich zurück. Anfangs verkaufte der ausgebildete Gärtner und Florist noch hauptsächlich Pflanzen. "Damals wurden noch keine Pflanzen von großen Unternehmen verkauft. Das war noch eine ganz andere Zeit", so Bamesberger.

Später legte die "Zweigstelle" ihren Fokus dann darauf, florale Konzepte für die Ausstattung von Hotels und Veranstaltungen zu entwerfen. "Darin haben wir dann unsere Bestimmung gefunden und konzentrieren uns seither hauptsächlich auf diesen Bereich", resümiert Bamesberger.

Mittlerweile zählt nicht nur die hochklassige Wiener Hotellerie zu seinen Kunden, sondern auch Events wie der Life Ball werden verschönert. "Natürlich können aber auch Privatpersonen unsere Dienste in Anspruch nehmen und ihre Räumlichkeiten von uns gestalten lassen", stellt der Florist klar.

Ein handverlesenes Sortiment

Das alte Geschäft am Alsergrund wird demnächst geschlossen und in eine Ausbildungsstätte umgewandelt. Mit dem neuen Store am Bauernmarkt 9 will die "Zweigstelle" aber dennoch auch im Verkauf präsent bleiben. Zum Sortiment gehören vor allem Geschenkartikel, Duftkreationen der Parfümeurin Pauline Rochas sowie ausgewählte florale Arrangements mit passenden Grußkarten. "Außerdem bieten wir die umfangreichste Duftkerzen-Selektion von Cire Trudon, der ältesten Wachsmanufaktur der Welt", erklärt Bamesberger. Infos gibt es hier.

Hell und aufgeschlossen wirkt der neue Store am Bauernmarkt.
Geschäftsführer Andreas Bamesberger. Im Hintergrund erzählen die Duftkerzen von "Cire Trudon" die Geschichte Frankreichs.
Autor:

Mark Freimann aus Josefstadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.