Filmpräsentation: „Die Akte Odessa“

1963 fällt dem amerikanischen Journalisten Peter Miller (Jon Voight) zufällig ein Tagebuch in die Hände. Die Aufzeichnungen gehörten dem jüdischen Holocaust-Überlebenden Salomon Tauber (Towje Kleiner), der in dem Buch seine Erfahrungen im Ghetto Riga festgehalten hattte und sich nun, fast 20 Jahre später, das Leben nahm. Miller studiert die Aufzeichnungen sorgfältig und stößt auf detaillierte Beschreibungen des grausamen Kommandanten des Ghettos Eduard Roschmann (Maximilian Schell), der geheimhin nur als „Schlächter von Riga“ bekannt war. Als Miller von einem Vorfall erfährt, bei dem Roschmann einen deutschen Offizier erschossen haben soll, wird er neugierig. Er erfährt, dass der ehemalige „Schlächter“ noch am Leben ist und heftet sich sofort an seine Fersen. Bald schon steckt er in einem verwirrenden Katz-und-Maus-Spiel, in das nicht nur mächtige Altnazis, sondern auch die CIA und der KGB verwickelt sind...

Der britisch-deutsche Thriller von Regisseur Ronald Neame basiert auf dem gleichnamigen Roman von Frederick Forsyth. Anlass der Filmvorführung ist die aktuelle Wechselausstellung „Wiesenthal in Wien“, die zur Zeit im Museum Judenplatz gezeigt wird. Simon Wiesenthal fungierte als Berater bei der Produktion des Films. Sein Charakter wurde vom bekannten Schauspieler Shmuel Rodensky gespielt.

Einführung: Univ.-Prof. Dr. Klaus Samuel Davidowicz, Studienprogrammleiter am Institut für Judaistik in Wien und Mitbegründer des Jüdischen Filmclubs Wien

Eine Veranstaltung der „Haberer – Junge Freunde des Jüdischen Museums Wien“.

Eintritt frei

Wann: 18.11.2015 19:00:00 Wo: Dorotheergasse 11, 1010 Wien auf Karte anzeigen
Autor:

Stalzer und Partner GmbH aus Wieden

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen